Bürgermeisterwahl am 05.05.2019

Die Bürgermeister werden direkt vom Volk gewählt. Die Wahl findet bei Ablauf der achtjährigen Amtszeit statt. Den Wahltag bestimmt der Gemeinderat. Die Stellen der hauptamtlichen Bürgermeister werden spätestens zwei Monate vor dem Wahltag öffentlich ausgeschrieben.
 
Wahlberechtigt sind die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde. Bürger einer Gemeinde sind alle Deutschen und alle Staatsangehörigen eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten in der Gemeinde ihre Hauptwohnung haben.
 
Wählbar zum Bürgermeister sind Deutsche und Unionsbürger, die in Deutschland wohnen. Die Bewerberinnen und Bewerber müssen das 25. Lebensjahr, dürfen aber noch nicht das 68. Lebensjahr vollendet haben. Sie müssen die Gewähr dafür bieten, dass sie jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintreten und dürfen nicht nach § 46 Abs. 2 der Gemeindeordnung von der Wählbarkeit ausgeschlossen sein.
 
Jeder Wahlberechtigte hat eine Stimme. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat. Entfällt auf keinen der Bewerberinnen und Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, findet frühestens am zweiten und spätestens am vierten Sonntag nach der Wahl eine Neuwahl statt. Bei der Neuwahl entscheidet die höchste Stimmenzahl.

Am 5. Mai 2019 findet in Dußlingen die Bürgermeisterwahl 2019 statt.
Mit Ihrer Stimme für Ihren Bürgermeisterkandidaten/in bestimmen Sie nicht nur wer die Vertretung der Gemeinde und den Vorsitz im Gemeinderat in den nächsten 8 Jahren übernehmen wird, Sie bestimmen auch aktiv mit, wie sich die Gemeinde in Zukunft entwickeln wird. 
Von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr sind die Wahllokale geöffnet.