Bürgersolaranlagen in Dußlingen

Drei Bürgersolaranlagen gibt es bisher in Dußlingen - auf dem Dach der Anne-Frank-Schule, dem Dach des Kindergartens Geigesried und dem Dach des neuen Feuerwehrhauses.

Die Bürgersolaranlagen auf den Dächern der Anne-Frank-Schule und dem Kindergarten Geigesried sind seit 1. Juli 2008 komplett fertig gestellt und ans Stromnetz angeschlossen. Die Bürgersolaranlage auf den neuen Feuerwehrhaus, das am 25. Juli 2010 eingeweiht wurde, ging Ende 2009 "ans Netz".

Die an den Bürgersolaranlagen beteiligten Bürgerinnen und Bürger bilden jeweils eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR).

Neben den wirtschaftlichen Aspekten ist besonders auch der ökologische Nutzen der Bürgersolaranlage hervorzuheben.

Solaranlage auf dem Dach des neuen Feuerwehrhauses
Bürgersolaranlage auf dem Dach des neuen Feuerwehrhauses

Eine weitere Photovoltaikanlage soll auf den Dächern der Schuppen im Schuppengebiet „Hinter dem Bangert“ entstehen. Hier sind eine Anlage oder mehrere kleine Anlagen mit einer Gesamtkapazität von ca. 45 kWp möglich. Bau und Betrieb der Anlagen übernehmen die Schuppeninhaber in Eigenregie.