Beantragung von Briefwahlunterlagen


Die Frist zur Beantragung von Briefwahlunterlagen für die Wahlen am 9. Juni 2024 endet am Freitag, 7. Juni 2024 um 18.00 Uhr. Die Briefwahlunterlagen können Sie jederzeit im Bürgerbüro beantragen.

Alternativ können die Wahlunterlagen auch von zu Hause aus online beantragt werden. Hierzu ist der Online-Antrag (nicht mehr aktiv) bis Donnerstag, 6. Juni 2024 um 11.00 Uhr freigeschalten. Um den Antrag vollständig und richtig auszufüllen, sind die Daten von der Wahlbenachrichtigung zu übertragen. Hierbei werden Informationen wie die Wahlbezirks- und Wählernummer sowie Name, Adresse und Geburtsdatum abgefragt.

Abweichend davon können Sie den Wahlantrag auch mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung beantragen. Dadurch werden Ihre Daten automatisch in den Antrag aufgenommen. Danach werden Ihnen die Briefwahlunterlagen schnellstmöglich an die gewünschte Adresse gesendet. Telefonische Anträge oder Anträge per SMS sind nicht zulässig.

Im Falle nachweislich plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraums nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich macht, kann der Antrag noch bis zum Wahltag Sonntag, 9. Juni 2024, 15.00 Uhr, gestellt werden.

Versichert eine Wahlberechtigte/ein Wahlberechtigter glaubhaft, dass ihm der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihm bis zum Tage vor der Wahl, Samstag, 8. Juni 2024, 12.00 Uhr, ein neuer Wahlschein erteilt werden.

Öffnungszeiten/ Erreichbarkeit des Wahlamtes:

Für die Beantragung von Briefwahlunterlagen in den oben genannten Fällen ist das Bürgerbüro im Rathaus wie folgt geöffnet bzw. erreichbar:

Freitag, 7. Juni 2024

von 07.00 – 18.00 Uhr durchgehend geöffnet

Samstag, 8. Juni 2024

von 10.00 bis 12.00 Uhr telefonische Erreichbarkeit unter Telefon 07072 9299-70.

Sonntag, 9. Juni 2024

von 8.00 bis 15.00 Uhr telefonische Erreichbarkeit unter Telefon 07072 9299-21.

Rückgabe der Briefwahlunterlagen

Bei der Rückgabe von Briefwahlunterlagen beachten Sie bitte, dass der rote (Europawahl) und der gelbe (Kommunalwahl) Wahlbrief bis spätestens am Wahlsonntag, 9. Juni 2024 zum Ende der Wahlzeit um 18.00 Uhr bei der Gemeinde Dußlingen sein muss. Bei verspätetem Eingang kann die Stimmabgabe nicht berücksichtigt werden!

Für die rechtzeitige Rücksendung müssen die Briefwählerinnen und Briefwähler selbst sorgen.

Bei Fragen geben die Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros gerne Auskunft: Telefon 92 99-0.