Inklusives Schülerpraktikum


bei der Gemeinde Dußlingen, dem Abwasserverband Steinlach-Wiesaz und der Stiftung Liebenau-Teilhabe
Herr Kiani Rambow aus Tübingen hat in den vergangenen vier Wochen in verschiedenen Einrichtungen der Gemeinde Dußlingen ein Schülerpraktikum absolviert. Das Praktikum fand vom 21. September bis 16. Oktober 2020, in Kooperation mit der Stiftung Liebenau-Teilhabe, dem Abwasserverband Steinlach-Wiesaz und der Gemeindeverwaltung Dußlingen statt.
Herr Rambow ist 20 Jahre alt und lebt mit Autismus-Spektrum. Er besucht derzeit die Kirnbachschule in Tübingen und strebt eine Ausbildung an, um zukünftig sich auf dem „ersten Arbeitsmarkt“ integrieren zu können.
Herr Rambow lernte das Rathaus mit allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen kennen und konnte sich bei den verschiedenen Ämtern einen Einblick in die Verwaltungsarbeit verschaffen. Herr Rambow hatte Einblick in die Bauverwaltung, die Inklusionsarbeit und im Bereich der Registratur und Archiv. Vollstreckung, Liegenschaften und Gebäudemanagement, Kassenverwaltung, Vereinsförderung und das Steueramt waren Stellen der Finanzverwaltung. Er bekam Einblicke im Personalamt, der Kinder- und Jugendbetreuung und im Ordnungsamt. Weiter war Herr Rambow mit den Mitarbeitern im technischen Bereich unterwegs. Er konnte die Aufgaben der Bauhofmitarbeiter und der Hausmeister der Liegenschaften, der Schule und der SPORT UND KULTURHALLE kennenlernen. In der BÜCHEREI MEDIOTHEK lernte Herr Rambow den Ausleihbetrieb von Büchern und Medien kennen und die Organisation des kulturellen Bereichs.

Herr Rambow mit Frau Gelbmann im Bürgerbüro des Rathauses

Herr Rambow in der BÜCHEREI MEDIOTHEK

Beim Abwasserverband lernte Herr Rambow den Reinigungsdurchlauf des Abwassers, die Labortätigkeiten und die technischen Arbeiten des AwV-Teams kennen.

Herr Rambow beim Abwasserverband Steinlach-Wiesaz mit Herrn Geschäftsführer Michael Landenberger

Bei der Stiftung Liebenau-Teilhabe konnte er die Arbeit der ambulanten Betreuung der Klienten und die dazugehörige organisatorische Arbeit kennenlernen.
Die Tage mit Herrn Rambow waren für alle Beteiligten eine wertvolle Erfahrung und eine besondere Bereicherung zum Thema „Abbau der Barrieren in den Köpfen“. Herr Rambow hat es mit seiner sympathischen und freundlichen Art seinem Gegenüber leichtgemacht, offen und unkompliziert auf ihn zuzugehen.
Wir wünschen Herrn Rambow alles Gute und viel Erfolg für seinen beruflichen Weg.