Verabschiedung von Feldschütz Karl Sautter


Karl Sautter hat seine Tätigkeit als Feldschütz bei der Gemeinde Dußlingen am 01. März 2006 begonnen und wachte über die Gemarkung. Herr Sautter sorgte mit viel Fleiß und gehörigem Geschick dafür, dass die Grillstellen, Wanderparkplätze und Spielplätze auf der Gemarkung sauber blieben. Die Überwachung von land- und forstwirtschaftlichen Wegen und das Melden von Sachbeschädigungen gehörten ebenfalls zu seinen Aufgaben. Zudem wurde Herr Sautter von Juni 2012 bis Juni 2016 zum ehrenamtlichen Gutachter für landwirtschaftliche Grundstücke des Gutachterausschusses bestellt.
Im Bereich der Grillstellen übernahm er weniger erfreuliche Tätigkeiten, z.B. beim Beseitigen des Mülls, der regelmäßig an den Grillstellen zurückgelassen wurde. Leider musste er die öffentlichen Grillstellen in einem vermüllten und oftmals mit Sachbeschädigungen verbundenen Zustand antreffen. Hier hat Herr Sautter immer engagiert gehandelt, z.B. in Eigenleistung das Kirchholzhäusle gestrichen und Instand gesetzt.
Er hat es in all den Jahren geschafft, stets diplomatisch zu bleiben, obwohl seine Tätigkeit als Feldschütz sicherlich nicht immer einfach war.   
Die Tätigkeit von Herrn Sautter als Feldschütz der Gemeinde Dußlingen endet zum 29. Februar 2020 und er kann nun endgültig seinen wohlverdienten Ruhestand genießen.



Herr Bürgermeister Hölsch hat Herrn Sautter und seine Ehefrau in kleiner Runde verabschiedet und sich für die langjährige und sehr engagierte Tätigkeit mit einem Weinpräsent bedankt. Frau Sautter hat ihren Mann stets unterstützt und oftmals bei seiner Tätigkeit begleitet. Als Zeichen der Anerkennung und des Dankes wurde ihr ein Blumenstrauß überreicht.