Spatenstich Hofstatt


Nach dem der Spatenstich für die Erschließungsarbeiten im künftigen Neubaugebiet Hofstatt am Dienstag, 04.02.2020 auf Grund des schlechten Wetters verschoben werden musste, versammelten sich interessierte Bürger, Gemeinderäte, Vertreter der Gemeindeverwaltung und der beteiligten Bauunternehmen am Freitag, 07.02.2020 auf der Baustelle um diesen nachzuholen.
Bürgermeister Thomas Hölsch begrüßte die Anwesenden und ging auf den bisherigen Werdegang des Baugebiets und die Zielsetzungen ein. So kam es bereits im Herbst 2014 zu ersten Überlegungen in diesem Areal ein Neubaugebiet zu erschließen. Nach einem Bürgerantrag auf Nichtzulassung im Mai 2016, der vom Gemeinderat abgelehnt wurde und den archäologischen Rettungsgrabungen die auf Geheiß vom Landesamt für Denkmalpflege durchgeführt werden mussten und im November 2018 abgeschlossen werden konnten, stand der Erschließung nichts mehr im Weg. Spätestens zum 31.07.2020 sollen die Arbeiten von der Firma Brodbeck abgeschlossen werden.

Spatenstich Hofstatt

Aus der Einwurfsfläche von ca. 60 Eigentümern von 27.973 m² konnten 44 Bauplätze mit insgesamt 19.751 m² gewonnen werden. 8 Bauplätze davon wurden wieder an die Verfahrensbeteiligten zurück übertragen. Die restlichen 36 Bauplätze werden in den kommenden Monaten mit 3-jähriger Bauverpflichtung verkauft.
Das Neubaugebiet Hofstatt ist das erste Neubaugebiet des neuen Jahrtausends!

Spatenstich Hofstatt

Zuletzt durfte Bürgermeister Thomas Hölsch zusammen mit Gemeinderäten, Vertretern des Ingenieurbüros Mauthe, des Tiefbauunternehmens Brodbeck und der künftigen Eigentümer den traditionellen Spatenstich durchführen.