Verspätetes Ablesen der Wasserzähler und Jahresabrechnung 2019


Am 17.12.2019 wurden die Ablesekarten zugestellt, mit der Bitte bis zum 05.01.2020 die Zählerstände mitzuteilen.
Erst nachträglich übermittelte Zählerstände können wegen der verspäteten Abgabe nicht mehr verarbeitet werden.
Die Frist zur Abgabe endete am 05.01.2020.
Aus diesem Grund mussten wir alle nicht übermittelten Zählerstände automatisch einschätzen.
Eine Änderung der Bescheide kann nicht mehr vorgenommen werden, da unser Rechenzentrum die Verbrauchsabrechnungen bereits erstellt.
Von Amts wegen werden wir keine Änderungen vornehmen.
Dennoch haben Sie die Möglichkeit, innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt der Abrechnung, Widerspruch gegen den Abrechnungsbescheid einzulegen. Bei erheblichen Verbrauchsabweichungen werden wir gegebenenfalls eine Korrektur vornehmen.
Wir möchten Sie jedoch darum bitten, dass Sie ihren Wasserzählerstand in den kommenden Jahren rechtzeitig ablesen, damit dieser in der Abrechnung berücksichtigt werden kann.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Schweitzer-Herm.
E-Mail: MSchweitzer-Herm@dusslingen.de oder Telefon 07072/9299-32.