Projekt-Café am 16. Oktober 2019: Schwabentag – Maultaschen, Most und Co.


Das Oktober-Projekt-Café fand, wie gewohnt in den Wintermonaten, im katholischen Gemeindehaus statt. Um 15.00 Uhr trafen schon gleich die ersten Gäste ein, die sich mit fairem Kaffee, Tee, kalten Getränken und selbst gebackenem Kuchen an die liebevoll dekorierten Tische setzten. Der Nachmittag stand unter dem Titel „Schwabentag – Maultaschen, Most und Co.“. Hierzu konnte Günter Eisenhardt Herrn Dirk Wittmershaus, den Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauvereins, begrüßen, der die Arbeit des Vereins vorstellte. Er berichtete, dass momentan Hochstämme für die Baumpflanzaktion bestellt werden können. Mit dem Gemüseanbau hat sich der Verein noch nicht befasst, da hierzu angedacht ist, Hochbeete anzulegen, aber noch die nötigen Vereinsmitglieder fehlen, die sich darum kümmern könnten. Er teilte mit, dass sich die Steinlachgemeinden in der Apfelsaftproduktion zusammengelegt haben und zukünftig Steinlachtäler Apfelsaft gekauft werden kann. Der Verein hat 2019 einen Rotwein aus eigenen Trauben gekeltert sowie Cidre aus Äpfeln und einen Most. Cidre und Most hatte Dirk Wittmershaus zur Verkostung mitgebracht.

Projekt-Café am 16. Oktober 2019

Inge Lauda-Kaske sorgte mit verschiedenen Gedichten für die schwäbische Lyrik. Sie erinnerte an Hermann Hesse, der in Tübingen um 1900 seine Buchhändlerlehre machte, in der Herrenberger Straße wohnte und täglich durch die Gôgerei zum Antiquariat Heckenhauer laufen musste. Hesse empfand die Gôgen als ein horribles Geschlecht, schmutzig und vierschrötig, die Männer versoffen, die Weiber mager und schlampig und die Kinder schmutzig und frech. Seiner Meinung nach schienen sie aber ein gesunder Schlag zu sein. Um diese Aussage zu unterstreichen, las Inge noch einige Gôgenwitze vor und konnte sich der Lacher sicher sein.
Dirk Wittmershaus servierte den Gästen Cidre, dazu gab es selbstgebackenen warmen Zwiebelkuchen, der hervorragend dazu passte. Als schwäbisches Abendessen lieferte das Schützenhaus Maultaschen - original, aber auch vegetarisch, und dazu schmeckte Inges köstlicher Kartoffelsalat. Ob Zwiebelkuchen, Most oder Gedichte: Es gab viel Gesprächsstoff an diesem Nachmittag und nette Geschichten untereinander.

Projekt-Café am 16. Oktober 2019

Ein herzliches Dankeschön an den Obst- und Gartenbauverein, Herrn Dirk Wittmershaus für die interessante Vereinsvorstellung und die Cidre-Verkostung, an alle Kuchenbäckerinnen, Helferinnen und Helfer vor und hinter den Kulissen.
Sollten Sie Zeit und Lust haben, beim Projekt-Café mitzuhelfen, Kuchen zu backen oder sonstige Anregungen haben, schreiben Sie uns unter dusslinger-projektcafe@outlook.de oder sprechen Sie uns an. Wir freuen uns!
Das nächste Projekt-Café findet am 20. November ab 15.00 Uhr im katholischen Gemeindehaus statt.