Inklusion macht Schule 2019
Matthis Kassner zu Besuch in Klasse 3


Am Vormittag des 17. Juli konnte das Projekt „Inklusion macht Schule“ in der Anne-Frank-Schule fortgeführt werden. Frau Agnes Ellen Staigl, Schulsozialarbeiterin der Schule und die Lehrerinnen und Lehrer der Drittklässler haben sich entsprechend auf das Interview mit Herrn Kassner vorbereitet.
Matthis Kassner aus Tübingen, ist seit seiner Geburt körperlich beeinträchtigt und heute auf einen E-Rollstuhl und Assistenz angewiesen. Als ehemaliger Praktikant im Rathaus und bei der Stiftung Liebenau Teilhabe ist er in der Gemeinde schon bekannt.
Nun stand er erneut den Schülerinnen und Schülern für Fragen rund um seine Person und zum Thema Inklusion allgemein zur Verfügung. Mit seiner sympathischen und offenen Art half er, Vorurteile und Ängste, die noch so oft zwischen Menschen mit und ohne Behinderung stehen, zu nehmen. Ein wichtiger Schritt, um den Barrieren in den Köpfen entgegenzutreten.
Ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Kassner für seinen Besuch an der Anne-Frank-Schule und Herrn Rektor Maier, dass er das Projekt „Inklusion macht Schule“ mit den Lehrkräften erneut möglich gemacht hat.

Inklusion macht Schule 2019