Projekt Café – Internationale Weihnachtsbräuche 19.12.2018


Im weihnachtlich geschmückten, katholischen Gemeindehaus herrschte fröhliche Stimmung. Das Kaffee- und Kuchenbuffet lud ein, leckeren Christstollen und weihnachtliches Gebäck zu genießen und Peter Leide und Silke Hornung stimmten mit ihren Gitarren immer wieder weihnachtliche Lieder zum Mitsingen an.
Was uns in Deutschland wichtig ist an Weihnachten und was zum Fest gehört, das wissen wir. Aber wissen wir auch, wie Weihnachten in anderen Ländern gefeiert wird?
Diese Frage stellte Bernd Weisschuh, in dem von ihm und Günter Eisenhardt ausgearbeiteten Weihnachtsquiz. Nach Bekanntgabe der Spielregeln wurden die Quizbögen verteilt und los ging das fröhliche Rätselraten. Zwölf, nicht immer einfache Fragen waren zu lösen. Hätten Sie gewusst, dass in Italien zu Weihnachten die Hexe Befana Kohle für die bösen Kinder bringt? Oder dass es in Griechenland Tradition ist, dass ab dem Abend des 24. Dezember zwölf Nächte lang Weihnachtsfeuer lodern? In der heutigen Türkei der heilige Nikolaus ein Bischof war? In Schweden unter dem Weihnachtsbaum oft der Julbock zu finden ist, welcher ein Ziegenbock aus Stroh ist? Und nach dem Weihnachtsessen in Polen eine Fischschuppe oder eine Fischkröte ins Portemonnaie gesteckt wird? Wer weiß denn sowas? Immerhin gab es bis zu zehn richtige Ergebnisse, von denen die besten Drei mit einem Preis belohnt wurden.

Projekt Café – Internationale Weihnachtsbräuche 19.12.2018

Projekt Café – Internationale Weihnachtsbräuche 19.12.2018

Bald schon kam Silvia Weihing vom Musikverein mit den Flötenkids, die mit ihren Flöten einige Weihnachtslieder zum Besten gaben und so das Projekt Café musikalisch bereicherten. Als Dankeschön erhielt jedes Flötenkind einen Schokoladen-Nikolaus und auch Silvia Weihing bekam ein Präsent überreicht.

Projekt Café – Internationale Weihnachtsbräuche 19.12.2018

Die Zeit verging im Nu. Bernd Weisschuh las ein Weihnachtsgedicht von Loriot und Silke Hornung den „Dußlinger Segen“ von Emma Ulmer.

Projekt Café – Internationale Weihnachtsbräuche 19.12.2018

Im Nebenraum bestand für die Kinder die Möglichkeit mit den hergerichteten Malsachen weihnachtliche Bilder zu gestalten und im Anschluss zu präsentieren. Auch sie wurden mit einem Schokoladen-Nikolaus belohnt.
Im Anschluss fand der „Lebendige Adventskalender“ statt, der von Peter Leide und Silke Hornung gestaltet wurde. In kleiner Runde wurden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen und besinnliche Worte vorgelesen. Mit Gesprächen, Gebäck und ausgeschenktem Glühwein klang das Weihnachts-Projekt-Café aus.