Projekt Café am Mittwoch, 21. November 2018 – Wien


Wien, nur du allein
Eine Reise von der Steinlach an die Donau
"Wenn die Welt einmal untergehen sollte, ziehe ich nach Wien, denn dort passiert alles fünfzig Jahre später." Sagte Gustav Mahler. Wien ist eine Riesenstadt. Wien ist unergründlich. Wien hat mehr Geschichte, mehr Musik, mehr Kunst und mehr Geist, als man brauchen kann. Was ist der Wiener Schmäh?
Wir versuchen uns, der Donau-Metropole von der Steinlach aus zu nähern. Den Zugehfrauen, den Grießlern, den Fiakern, der Promenade am Graben. Große Namen tauchen auf: Mozart, Johann Nepomuk Nestroy,  Sigmund Freud, Karl Kraus, Egon Erwin Kisch, Hans Moser, Ernst Jandl, Helmut Qualtinger. Der Zentralfriedhof darf nicht fehlen. Und schon gar nicht Demel, Café Central oder Café Imperial.
Das Projekt-Café wird, mitten in Dußlingen, zum Wiener Kaffeehaus. Mit Witz und Poesie und Anekdoten. Musik auch dabei. Und viel Liebe zu Wien.
Am Mittwoch, dem 21. November, am Nachmittag  von 15-18 Uhr im katholischen Gemeindehaus (Hechinger Straße) mit Jürgen Jonas, Günter Eisenhardt, Peter Leide, Simon Schmidt und einem Vokalensemble.
Thorsten Buss, Barista aus Dußlingen, bietet seine Kaffeespezialitäten an. Teresa Wild sorgt für typische Wiener Mehlspeisen.

Der Nutzer-Stammtisch teilAuto Carsharing trifft sich.
Das Bürgerauto steht Ihnen auch für Fahrten zum Projekt Café zur Verfügung – Anmeldung bitte unter 07072 2635.
Möchten Sie uns kontaktieren? Dusslinger-projektcafe@outlook.de