Störfallbroschüre CHT: Wie man im Notfall richtig reagiert


Bereits im April 2019 wurde die neu aufgelegte Störfallbroschüre in Form einer Vollverteilung an alle Dußlinger Haushalte verteilt.
Die CHT Germany GmbH  eine Sirene auf ihrem Werksgelände errichtet, die im Notfall die gesamte Bevölkerung warnen soll. Die genauen Verhaltensregeln im Notfall sind im Informationsblatt gemäß § 11 der Störfallverordnung (Störfallbroschüre) geregelt.
Hier nochmals ein Auszug aus dem Informationsteil:
IM NOTFALL RICHTIG REAGIEREN
I n f o r m a t i o n s w e g e
—          Achten Sie auf Sirenensignale oder Lautsprecherdurchsagen
—          Radio einschalten! Meldungen über einen Störfall, Verhaltensregeln und Entwarnung erfolgen über das Radio
            SWR 1: UKW 88,3 MHz
            SWR 3: UKW 94,3 MHz
            SWR 4 (Radio Tübingen): UKW 107,3 MHz
            Antenne 1: UKW 103,4 MHz
            Radio Ton (Neckaralb): UKW 104,8 MHz

Sirenensignale und ihre Bedeutung
ALARM:                     1 Minute auf- und abschwellender Heulton
ENTWARNUNG:         1 Minute Dauerton
PROBEALARM:          7 Sekunden Dauerton
V e r h a l t e n    i m    F r e i e n
— Begeben Sie sich in geschlossene Räume und rufen Sie Ihre Kinder ins Haus!
— Nicht die Kinder aus der Schule oder dem Kindergarten abholen!
— Nehmen Sie Passanten auf, kümmern Sie sich um hilfsbedürftige Nachbarn.
V e r h a l t e n    i m    G e b ä u d e
— Fenster und Außentüren sämtlicher Stockwerke sofort schließen, damit keine Schadstoffe in die Wohnräume gelangen können.
— Stellen Sie Lüftungen und Klimaanlagen ab.
— Nicht rauchen, keine Funken verursachen.
N i c h t    t e l e f o n i e r e n
— Telefonleitungen nicht blockieren
— Greifen Sie nur im äußersten Notfall zum Telefon.
W i c h t i g e    R u f n u m m e r    i n    e i n e m    S t ö r f a l l
CHT-Bürgertelefon             07071/154-577