Gemeindeportrait

Im nördlichen Steinlach- und Wiesaztal eingebettet zwischen dem Vorland der Schwäbischen Alb und dem Landschaftsschutzgebiet Rammert südlich der Universitätsstadt Tübingen liegt die Gemeinde Dußlingen. Mit rund 5.800 Bürgerinnen und Bürgern und einem prognostizierten Zuwachs auf über 6.500 Einwohner ist Dußlingen eine der wenigen Gemeinden, die trotz demographischem Wandel noch mit einem Bevölkerungswachstum rechnen kann.

Die zentrale Lage, direkt an der Bundesstraße B 27, in unmittelbarer Nähe zu Tübingen
(8 km) und Reutlingen (17 km) schafft günstige Standortvoraussetzungen für Gewerbe, Handel und Handwerk.

Zahlreiche attraktive Einkaufsmöglichkeiten im Ortskern, zwei neue Lebensmittelmärkte sowie Ärzte, Therapeuten und eine Apotheke stellen eine gute Nahversorgung sicher, so dass alle Dinge des täglichen Lebens vor Ort besorgt werden können.
 
Durch die Bahn (Hohenzollerische Landesbahn, Bahnlinie Tübingen – Sigmaringen) und ergänzend auch mit Bussen ist Dußlingen sehr gut in das ÖPNV-Netz eingebunden.

Neue Lebens- und Wohnqualität nach dem Ausbau der B 27

Mit dem 4-spurigen Ausbau der B 27 zwischen Dußlingen-Nord und dem Umspannwerk Nehren und dem neuen 486 m langen Lärmschutztunnel durch Dußlingen gewinnt die Gemeinde ganz enorm an Attraktivität und Lebensqualität.

Auf dem Straßentunnel konnte im Jahr 2015 ein vielfältig nutzbarer Bürgerpark mit Freizeit- und Erholungsflächen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, einem Mehrzweckplatz für Feste und Märkte sowie mit einer für die Region typischen Bepflanzung mit Streuobstbäumen entstehen.

Kinder und Jugendliche

Im Bereich Kinderbetreuung legt die Gemeinde viel Wert auf einen bedarfsgerechten Ausbau – so gibt es drei Kinderkrippen für die Betreuung von Kindern im Alter zwischen ½ bzw.1 und 3 Jahren und vier Kindergärten für Kinder ab 3 Jahren mit ausgedehnten Öffnungszeiten sowie Ganztagesplätzen.

Von der Verlässlichen Grundschule über die Werkrealschule bis zum Gymnasium befinden sich alle Schularten am Ort (Gymnasium und Gemeinschaftsschule im Schulzentrum „Höhnisch“).

Senioren und Soziales

Ein Netzwerk aus verschiedenen Einrichtungen und Hilfeleistungen für Senioren gibt Sicherheit, auch im Alter vor Ort gut versorgt zu sein.

Vom Gemeindepflegehaus Dußlingen mit 42 Pflegeplätzen über die betreute Wohnanlage „Lebensräume für Jung und Alt“ und die Sozialstation Steinlach-Wiesaz bis hin zur Diakonischen Gruppe des Krankenpflegevereins Dußlingen e.V. sind alle wichtigen Einrichtungen und Pflegedienstleistungen vorhanden.

Die Wohnanlage der St. Gallus-Hilfe, die sich ebenfalls im Zentrum Dußlingens befindet und 2011 eingeweiht wurde, bietet 13 barrierefreie Wohnungen für ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit und ohne Behinderung.

Die neue Ortsmitte

Von der Gemeinde im Jahr 1998 erworben und zum Sanierungsgebiet „Bahnhofstraße“ zusammengefasst wurden die Grundstücke der ehemaligen IRUS-Werke (Mühlenbau, Motormäher), die benachbarten Fabrikantenvillen und das Bahnhofsareal.

Die vorhandenen Gebäude wurden rückgebaut und bis heute sind in diesem Gebiet das neue Rathaus (2003), das Gemeindepflegehaus und die Wohnanlage „Lebensräume für Jung und Alt“ mit der Sozialstation Steinlach-Wiesaz (2005), ein Wohn- und Geschäftshaus (2006), die BÜCHEREI MEDIOTHEK (2009), das Ambulant Betreute Wohnen der St. Gallus-Hilfe (2011), ein weiteres Wohn- und Geschäftshaus mit der Kinderkrippe am Rathausplatz (2015) sowie weitere private Bebauungen entstanden.

Die noch freien Grundstücke im Sanierungsgebiet stehen in 2016 zur Bebauung an: Es werden 3 attraktive barrierefreie Mehrfamilienhäuser mit Wohnungen auch für junge Familien entstehen.

Anstelle der in die Jahre gekommenen Mehrzweckhalle baut die Gemeinde momentan eine neue Sport- und Kulturhalle.

Freizeit und Erholung

Ein ganz besonders attraktives Angebot in Dußlingen ist die seit 2009 eröffnete BÜCHEREI MEDIOTHEK direkt beim Bahnhof.

Sie bietet den Dußlinger Bürgerinnen und Bürgern, aber auch auswärtigen Nutzern oder Pendlern „auf der Durchreise“ mit rund 15.000 Medieneinheiten auf 650 m² Fläche ein breites Angebot – von aktuellen Bestsellern, Romanen, Sachliteratur und Kinder- und Jugendbüchern über Zeitschriften, Tageszeitungen, Filme und Hörbücher bis hin zur neuen elektronischen Ausleihe.

Jährlich steigende Nutzer- und Ausleihzahlen sowie die stets sehr gut besuchten Lesungen, Filmabende, Theater und Konzerte bestätigen den außergewöhnlichen Erfolg!

Die Umgebung Dußlingens bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und lädt zum Spazieren, Wandern oder Radfahren ein.

An heißen Sommertagen ist das kühle Nass der Fontänen auf dem Rathausplatz für Kinder die Hauptattraktion und lockt oft so viele an, dass kaum mehr ein freier Platz zu finden ist.

Die offene, aktive Dorfgemeinschaft, ca. 40 Vereine, Organisationen und Kirchen – darunter auch die 2013 neu gegründete Bürgerstiftung Dußlingen tragen ganz wesentlich dazu bei, dass Dußlingen tatsächlich eine „Wohlfühlgemeinde“ für Jung und Alt ist und bleibt.

Kommen doch auch Sie einmal für einen Besuch in Dußlingen vorbei und lernen Sie die Besonderheiten und den Charme unseres schönen Ortes kennen.

Sie sind herzlich eingeladen!

Sehen & Staunen