Bundestagswahl am 24.09.2017

Am Sonntag, 24. September 2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. Von 8 bis 18 Uhr können die Wählerinnen und Wähler im Land ihre Stimme in ihrem lokalen Wahlraum abgeben oder per Briefwahl wählen.

Wahlscheine und Wahlbenachrichtigung


Wenn es Ihnen nicht möglich ist, am Wahltag im Wahllokal zu wählen, können Sie einen Wahlschein beantragen, um an der Briefwahl teilzunehmen.
 
Die einfachste Art einen Wahlschein zu beantragen ist es, den entsprechenden Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung auszufüllen und bei der Gemeindeverwaltung einzuwerfen.

Die Wahlbenachrichtigungen wurden an alle Wahlberechtigten zugestellt.
Wenn Sie wider Erwarten keine Wahlbenachrichtigung erhalten, melden Sie sich bitte bei uns.
 
Sollten Sie aus dringenden Gründen bereits vor Erhalt der Wahlbenachrichtigung einen Wahlschein benötigen, schicken Sie uns bitte eine schriftliche Aufforderung per E-Mail an buergerbuero@dusslingen.de unter Angabe Ihres vollständigen Namens und Geburtsdatums sowie Ihrer Adresse zu.


Barrierefreie Kennzeichnung des Stimmzettel


In der Bundeswahlordnung ist festgelegt, dass eine barrierefreie Kennzeichnung der Stimmzettel zu erfolgen hat.
 
Damit blinde oder sehbehinderte Wähler, die sich zur Kennzeichnung des Stimmzettels nach § 57 Abs. 4 BWO auch einer Stimmzettelschablone bedienen können, selbst erkennen können, wo bei einem Stimmzettel die Vorderseite und wo oben ist (§ 45 Abs. 2 Satz 1 BWO), haben alle Stimmzettel des Wahlkreises 290, Tübingen eine ertastbare Kennung des Stimmzettels am oberen rechten Rand des Stimmzettels in Form einer abgeschnittenen Ecke.
 
Das Wahlgeheimnis wird dadurch nicht verletzt, da sich diese Kennzeichnung auf jedem Stimmzettel (Briefwahl und Urnenwahl im Wahllokal) befindet.
Wozu die Kennzeichnung notwendig ist, erfahren Sie im nachfolgenden Abschnitt…

Schablonen für sehbehinderte und blinde Menschen


Zur Bundestagswahl 2017 sind alle Wahlberechtigten zur Stimmabgabe aufgerufen. Wie kann die Stimme aber unabhängig von fremder Hilfe abgegeben werden, wenn man wegen schlechten Sehens die Wahlunterlagen selbst nicht lesen kann?
Zur gleichberechtigten Teilnahme an der Bundestagswahl bieten die Blinden- und Sehbehinderten-verbände kostenlos die Zusendung von sogenannten Stimmzettelschablonen an. Der Stimmzettel wird in die Schablone gelegt. Damit leicht zur Erkennen ist, wie der Stimmzettel eingelegt werden muss, ist dieser gekennzeichnet (s.o.).
Die Felder für die „Kreuzchen“ sind in der Schablone ausgespart. Auf der Schablone sind in großer tastbarer Schrift Erläuterungen angebracht.
Zusammen mit der Schablone wird - ebenfalls kostenlos - eine Audio-CD ausgeliefert. Die CD kann mit handelsüblichen CD-Playern abgespielt werden. Auf dieser CD wird die Benutzung der Schablone erklärt. Außerdem wird der Inhalt des Stimmzettels dort vollständig aufgesprochen.
 
Sind Sie selbst stark seheingeschränkt?
Kennen Sie Personen, die sich für dieses Angebot interessieren?
Dann fordern Sie die Schablone und eine Audio-CD mit der Aufsprache des Inhalts des amtlichen Stimmzettels kostenlos bei den Blinden- und Sehbehindertenverbänden an unter Telefon: 0761 36122.